Slide Scherzer Paprika Slide Scherzer Spitzpaprika Slide Scherzer Gemüsepaprika

KNACKIG & GESUND

Unsere Paprika

ALLGEMEINES
Die Paprikapflanzen gehören wie die Tomaten- und Auberginenpflanzen zu den Nachtschattengewächsen, deren Früchte botanisch gesehen zu den Beeren zählen. Je nach Art variieren die Früchte sehr in Form und Farbe. In unseren Gewächshäusern bauen wir Gemüse- und Spitzpaprika an. Anhand der Farbe der Paprika kann deren Reifegrad abgelesen werden. Anfangs sind alle Früchte grün und werden mit zunehmender Reife gelb bis rot und süßlicher im Geschmack. Zur Familie der Paprika zählen ebenso Peperoni und Chilis, die sich alle von mild bis scharf im Geschmack unterscheiden.

ANBAUFLÄCHEN

Scherzer Gemüsepaprika

PAPRIKA-ANBAU

  • Nürnberg 1,2 ha
  • Feulersdorf 3,5 ha

VITAMINBOMBEN AUS DEM NÜRNBERGER NORDEN

Block­paprika

Gemüse Paprika

HERKUNFT
Die genaue Herkunft ist nicht bekannt. Es wird angenommen, dass sie ürsprünglich aus Südamerika stammt, wo sie als mehrjährige Pflanze wild wächst.

VERWENDUNG
In der Küche wird er oft gefüllt und gedämpft oder in Salaten mit anderen Gemüsen gemischt.

UNSERE SAISON
Wir bieten orange, gelbe, rote und grüne Früchte sowie Spitzpaprika an. Die Ernte beginnt im März und endet im November.

WUSSTEN SIE SCHON, DASS…
…Paprika zur Stärkung Ihres Immunsystems beiträgt. Er ist der Raketenantrieb für das menschliche Immunsystem – zur Stärkung und Abwehr von Viren braucht man viel Vitamin C und Beta-Karotin, das in Paprika enthalten ist. Rote Paprikas bringen es auf fast 150 Milligramm Vitamin C, was dem Doppelten einer mittelgroßen Orange entspricht! Als einzige Gemüseart enthält die Paprikafrucht auch Vitamin P, das den Kreislauf fördert. Außerdem beugt das in der Paprika enthaltene Beta-Karotin dem Grauen Star vor und hilft vorbeugend gegen Herzerkrankungen.

ANGENEHM SÜSSLICH UND PFEFFRIG-PIKANT

Spitzpaprika

Spitzpaprika

HERKUNFT
Die ursprüngliche Heimat des Spitzpaprikas liegt wie die des Gemüsepaprikas in Mittelamerika, von wo aus sie im 15. Jahrhundert nach Europa kamen. Heute kommt Spitzpaprika aus den Ländern des Balkans und des Mittelmeergebiets zu uns.

GESCHMACK
Im Vergleich zum Gemüsepaprika schmeckt Spitzpaprika pfefferig-pikant, dabei aber – vor allem, wenn er rot ist – dennoch angenehm süßlich.

WIE GESUND IST PAPRIKA EIGENTLICH?
Wie der übliche Paprika punktet auch Spitzpaprika vor allem mit seinem fast sensationell hohen Gehalt an Vitamin C. Je nach Sorte und Reife stecken bis zu 130 mg davon in gerade mal 100 g Fruchtfleisch! Speziell roter (also ganz reifer) Spitzpaprika enthält außerdem beachtliche Mengen an Vitamin A, das für Sehkraft und für eine gesunde Haut besonders wichtig ist. Zugreifen können bei Spitzpaprika übrigens auch ganz Figurbewusste, denn das knackige Gemüse kommt fast völlig ohne Fett aus und beinhaltet kaum Kalorien, dafür aber umso mehr Ballaststoffe.

Spitz- und Blockpaprika